Am 9. April 2021 ist Rudi Joosten im Alter von 71 Jahren gestorben. In seiner über 50 Jahre langen Trainertätigkeit prägte Rudi Joosten viele Jahre lang erfolgreich die Geschicke im Landeskader Gewehr des Rheinischen Schützenbundes und im NRW-Kader Gewehr.

Die Nachwuchsarbeit lag ihm immer sehr am Herzen. So formte er junge Talente nicht nur zu Spitzenathleten, sondern war immer Ansprechpartner mit einem offenen Ohr und Vorbild für die Schützinnen und Schützen.

Die Bundesligamannschaft seines Heimatverein SSG Kevelaer führte er 2019 und 2020 zum Deutschen Mannschaftsmeister.

Für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement wurde Rudi Joosten mit zahlreichen Ehrungen ausgezeichnet, zuletzt im Jahr 2020 mit der Medaille am grünen Band des Deutschen Schützenbundes. Wir verlieren mit Rudi Joosten eine Identifikationsfigur des Schützenwesens, einen guten Freund und Sportkameraden. Wir bedanken uns für sein Lebenswerk und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Sein Einsatz und seine Arbeit wirken in der Fachschaft Sportschießen fort.